Die Geschichte der Pasta
15. August 2019

Der Klassiker schlechthin – das ist die Currywurst

Ob als Brat- oder Brühwurst, mit oder ohne Darm, in einer scharfen oder milden Soße - wie essen Sie Ihre Currywurst am liebsten? Die Wurst in Currysoße gilt als deutscher Imbissklassiker schlechthin und feiert dieses Jahr ihr 70-jähriges Bestehen. Trotz Döner, Pizza und anderen Snacks ist die Currywurst nach wie vor beliebt: Jeder Deutsche verzehrt im Schnitt zehn Currywürste pro Jahr. Sind das nicht genug Gründe, um einen Blick auf die Entstehungsgeschichte der Currywurst sowie weitere interessante Fakten zu werfen?


Entstehungsgeschichte der Currywurst

Erfunden wurde sie wahrscheinlich im September 1949 von Herta Heuwer, die zu jener Zeit einen Imbiss in Berlin betrieb. An einem verregneten Tag im kargen Nachkriegsberlin hatte sie nicht mehr ausreichend Senf vorrätig, weshalb sie aus der Not heraus eine Soße aus Tomatenmark und Currypulver kreierte. Diese servierte sie mit einer auf einem Holzstäbchen aufgespießten Brühwurst - und der sich langsam einstellende Verkaufserfolg gab ihr Recht. Serviert wurde sie damals mit einem Brötchen; die Pommes kamen erst viel später hinzu. Zehn Jahre danach meldete sie ihr bis heute unbekanntes Originalrezept der Currysoße unter dem Namen „Chillup“ zum Patent an.

Neben dieser Entstehungsgeschichte ranken sich weitere Legenden um die Wurst, laut denen die Geburtsstunde doch in Hamburg oder im Ruhrgebiet war. Da die Faktenlage dazu jedoch weniger klar ist, gilt die Berliner Geschichte als die wahrscheinlichste. Im Berliner Currywurstmuseum lässt sich mehr über Fakten und Mythen über die Currywurst erfahren.


Varianten der Currywurst

Haben Sie den Fast-Food Klassiker bereits in unterschiedlichen Regionen Deutschlands verspeist? Dann haben Sie vielleicht festgestellt, dass die Wurst regional tendenziell unterschiedlich zubereitet wird. Während in Berlin traditionell eher die weißliche Brühwurst ohne Darm bevorzugt wird, ist im Westen eine stärker gewürzte Bratwurst mit Darm in einer dunkleren Soße aus Bratensaft verbreitet.

Die Currywurst darf übrigens nur so genannt werden, wenn es sich um „eine feine Bratwurst der mittleren Qualität, die mit Curry zubereitet ist“ handelt. Des Weiteren „ist [sie] nicht geräuchert, nicht umgerötet (nicht gepökelt) und darf höchstens einen Fremdwasserzusatz von fünf Prozent aufweisen“ (Allgemeine Fleischerzeitung 99, 1967).


Die genauen Zutaten für die Currysoße sind jedoch nicht genau festgelegt. Während für die einen Tomatenmark, Apfelmus und Currypulver Teil des Rezeptes sind, bevorzugen andere, Cola oder Ketchup beizugeben. Einige Imbissbuden haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Gästen die Currywurst in vielen Varianten zu präsentieren. Kunden können dann häufig nicht nur den Schärfegrad auswählen, sondern weitere Soßen neben der klassischen. Haben Sie bereits eine Currywurstsoße Karibik-Style mit fruchtiger Ananas oder die US-Variante mit geriebenem Käse probiert? Diese Kreationen werden auch auf Ihrem Event in Köln zum Hingucker!

Scharf ist Ihre Stärke? In Deutschland gibt es in mehreren Städten Currywurst-Meisterschaften, bei denen es gilt, eine Wurst mit besonders hohem Schärfegrad auf der Scoville-Skala zu verspeisen.


Currywurst auf Ihrem Event in Köln genießen

Steht in Ihrem privaten oder geschäftlichen Umfeld eine Veranstaltung im Großraum Köln an, bei der die gastronomischen Köstlichkeiten nicht zu kurz kommen sollten? Die Currywurst bietet sich gleich aus mehreren Gründen als idealer Event-Begleiter an. Zum einen natürlich deshalb, weil sie unabhängig von Alter oder sozialem Status überaus beliebt ist. Zum anderen ist sie unglaublich variantenreich zuzubereiten, was sie zu einem interessanten Snack werden lässt.

Dieser Hintergedanken ist gerade auch für Unternehmen interessant, da eine modern interpretierte Currywurst den innovativen Zeitgeist Ihrer Firma unterstreicht. Mit der scharfen Wurst bieten Sie Ihren Gästen einen populären Klassiker an, welcher kreativ zubereitet zum Beispiel mit fruchtigen Soßen oder weihnachtlichen Gewürzen für Ihr Einfallsreichtum steht. Um die Currywurst-Kreationen noch spannender zu machen, schlagen wir Ihnen gerne auch spannende Beilagen wie Süßkartoffelpommes oder Gemüsechips vor. Lassen Sie sich überraschen!