(K)ein alter Hut, das Fingerfood – Teil 2
2. August 2021
Culurgiones: Ravioli auf sardisch
3. Februar 2022

Tunnbrödsrullen: Hot Dog à la Schweden

Dass Schweden nicht nur in Sachen Corona manchmal einen ganz eigenen Weg geht, beweist das schwedische Streetfood, welches sich nicht hinter anderen kulinarischen Attraktionen verstecken muss. Neben den durch Astrid Lindgren bekannt gewordenen Delikatessen wie Zimtschnecken sind an schwedischen Straßenecken auch deftig-würzige Köttbullars und Stinkefisch zu finden. Recht neu noch in der schwedischen Streetfood-Szene sind die schwedischen Hot Dogs – Tunnbrödsrullen genannt.
Genau genommen sind sie eine Kombi aus Hot Dog und Döner oder Wrap – wie auch immer: Sie sind das ideale Fingerfood auch für jedes deftige Catering mit internationalem Charakter. Kölsch meets Schweden, wenn es bei JP Gastro also echt schwedische Tunnbrödsrullen auf die Hand gibt. Kulinarisch gesehen, geht Köln eben auch gern mal einen Sonderweg.

Was ist drin? Die schwedische Tunnbrödsrulle

Die Schweden lieben ihren Kartoffelbrei – kein Wunder, er passt ja auch wunderbar zu leckeren Köttbullars mit recht viel Soße. Aber der Kartoffelbrei findet in Schweden auch dort Verwendung, wo man ihn nie vermutet hätte. Richtig: In der Tunnbrödsrulle, wer hätte das gedacht?! So ist das mit dem schwedischen Sonderweg – immer wieder für eine Überraschung gut. Dieser butterweiche Kartoffelbrei wird gleichmäßig auf einem Weizen-Fladen-Tortilla (Dünnbrot – Tunnbrod) verteilt. Natürlich gehören eine ordentliche Portion Butter und Schnittlauch unbedingt in den Kartoffelbrei hinein. Als Nächstes kommt eine gute Portion Röstzwiebeln auf den Brei. Danach wird ein Frankfurter – pardon, Kölner Würstchen in der Mitte des Wraps platziert. Als Topping zieren Ketchup, ein süß-saures Gurken-Paprika-Relish und bei Bedarf ein Klecks Remouladensauce Würstchen und Brei. Abgedeckt wird das Ganze mit einem großen Salatblatt. Zu guter Letzt wird diese Delikatesse zu einem handlichen Wrap gerollt: Fertig ist die Tunnbrödsrulle!

Die Basis: Das schwedische Tunnbrod

Das Tunnbrod ist ein Fladenbrot aus einer Mischung aus Weizen- und Roggenmehl, Hefe geschmolzener Butter und Wasser. Es hat schon etwas Uriges, dieses knusprig in der Pfanne gebackene Dünnbrot. Mit der kontrastreichen Füllung aus einer Mischung aus süß, sauer, salzig und umami spricht die Tunnbrödsrulle so ziemlich alle Geschmacksknospen an. Übrigens: Dieses Streetfood-Highlight hat das ganze Jahr über Saison. Der heiße Wrap wärmt im Winter die Finger, das kalte Gurkenrelish erfrischt im heißen Sommer. Die schwedische Tunnbrödsrolle hat also den Status einer Sonderrolle und ist ein echter Tausendsassa – ob beim klassischen Catering oder dem nächsten Streetfood-Festival.

Tunnbrödsrulle mit Fisch

Fischfreunde wiederum kommen bei einer Tunnbrödsrulle mit Hering, Lachs oder Thunfisch auf ihre Kosten. Auch diese munden perfekt mit der Kartoffelbrei- Gurkenrelish-Kombi. Außerdem kommt bei einer Fisch-Tunnbrödsrulle echtes skandinavisches Wikinger-Feeling auf. Wer also einmal ein traditionelles Wikinger-Catering erleben will, sollte ein Freund dieser nordischen Genüsse sein.

Tunnbrödsrulle auf Kölsch

Die Tunnbrödsrulle ist ja recht flexibel, was ihren Inhalt angeht. Wir bei JP Gastro sind das bekanntlich auch. So darf es ruhig auch einmal eine Tunnbrödsrulle mit veganen Würstchen sein. Oder wie wäre es einmal mit einer „Himmel und Äd Tunnbrödsrulle“?! Die kölsche Variante der Tunnbrödrulle überzeugt mit einer kross gebratenen Blutwurst, Röstzwiebeln und einem deftigen Kartoffel-Apfel-Stampf. Gurkenrelish, Ketchup und Remoulade samt Salatblatt dürfen auf Wunsch den krönenden Abschluss bilden.
Für den Liebhaber deftiger Innereien können es aber auch saure Nierchen sein, die hier in das Tunnbrod eingewickelt werden. Kölscher Kartoffelstampf passt auch hier wunderbar dazu – genauso wie ein kühles Kölsch, versteht sich.
Wetten, dass die Kölsch-Schwedische Tunnbrödsrulle als Kölsches Streetfood beim nächsten Festival das Rennen macht? Köln geht eben, wie gesagt, auch gern seinen Sonderweg!

Jetzt Angebot einholen